Heidi...

eine herzergreifende Geschichte.

Vermittelt!

Wir sind überglücklich, dass Heidi in ihr neues Zuhause einziehen konnte.

Es gibt sie noch - die tollen Momente - bei denen wir vor Glück und Dankbarkeit eine Gänsehaut nach der anderen bekommen:
Am Sonntag hatten wir einen Infostand auf dem Sommerfest des Tierheims Recklinghausen und lernten dort eine kleine Yorki Hündin kennen, die vor 3 Wochen als Fundhund dorthin gebracht wurde. Sie war völlig apathisch und wohl traumatisiert, denn sie zeigte an nichts und niemand Interesse. Sie hat sich nicht aus ihrer Box gerührt, liess sich nicht anfassen, hat nichts getrunken und war in einem sehr schlechten Zustand. Da das Tierheim einfach nicht die Möglichkeiten hat, sich intensiv um einzelne Tiere zu kümmern, haben unsere Vorsitzende und unsere Trainerin die Kleine mitgenommen. Sie wurde Heidi genannt und wir haben alle Daumen und Hundepfoten gedrückt, damit ihr Lebenswille wieder erwacht.  Das Bild unten zeigt Heidi am Sonntag.


Und wie geht es Heidi heute: Sie ist von Tag zu Tag lebhafter geworden, sie ist neugierig, geht mit den anderen Hunden spazieren und freut sich ihres Lebens. Sie frisst, sie trinkt und ist ein lebhafter kleiner Hund. Lässt sich problemlos ohne zu schnappen auf den Arm nehmen und schmust sobald sie die Gelegenheit dazu hat. Wir wissen nicht welches Schicksal die Kleine hatte, aber wir wissen das die Entscheidung sie mitzunehmen richtig war und das die gedrückten Daumen und Hundepfoten dank unserer Trainerin geholfen haben. Sollte sie sich weiter so entwickeln, wird sie in der nächsten Woche tierärztlich untersucht, um auch gesundheitliche Probleme auszuschliessen. Und solltensie gesund sein, hat sie auch schon einen Interessenten. Wir wünschen der kleinen Heidi ganz viel Glück und hoffen das sie gesund ist. Aber seht selbst - sie ist „angekommen“.


Hier wieder ein Foto zu Heidi, das wir Euch nicht vorenthalten wollten. Und immer noch haben wir eine Gänsehaut, wenn wir darüber nachdenken ob sie sich aufgegeben hätte, wenn unser Vorstand sie letzte Woche nicht mitgenommen hätte. Es ist absolut unglaublich wie sie sich dank unserer Trainerin innerhalb einer Woche verändert hat, sowohl vom Verhalten als auch äusserlich.